Energiekonzepte

Direkt zu:

Kommunaler Klimaschutz –

Zukunftsfähige Energiekonzepte am Beispiel des Landkreises München

Die Gemeinde Aying hat sich im Jahr 2007 um die Teilnahme an einem bayernweiten Forschungsvorhaben der Technischen Universität München beworben. Letztendlich wurden die sechs Landkreisgemeinden Neubiberg, Ottobrunn, Putzbrunn, Hohenbrunn, Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Aying ausgewählt an dem Pilotprojekt mitzuwirken.

Die ausgewählten Kommunen suchten nach gemeinsamen Lösungen, um die Energie-Vision einer autarken Energieversorgung bis 2050 des Landkreises München umzusetzen.

Im Lauf des TU-Forschungsprojektes sollte das vom bayerischen Umweltministerium, dem bayerischen Wirtschaftsministerium, dem bayerischen Innenministerium, dem Landkreis München und dem Energieversorger E.On Bayern geförderte Projekt die regional vorhandenen energetischen Potentiale ermitteln, visualisieren und koordinieren.

Die Ende 2010 ermittelten Projektergebnisse der Konzeptentwicklung für die Gemeinde Aying sind im folgenden veröffentlicht.

Die im Rahmen des Projektes gewonnenen Ergebnisse fanden unmittelbar Eingang in den Leitfaden Energienutzungsplan (siehe Energieatlas Bayern)

 

Energiekonzept Aying

Erstellt von udEEE Consulting GmbH, 85540 Haar

 

Auf Grundlage der Ergebnisse der TU-Projektstudie hat die Gemeinde in Zusammenarbeit mit Herrn Uwe Dankert, udEEE Consulting GmbH, Sennesweg 7, 85540 Haar, in mehreren Bürgerworkshops versucht, ein auf die Gemeinde Aying zugeschnittenes Energiekonzept zu erstellen.

 

Der Endbericht kann unter dem nachfolgenden Link nachgelesen werden. Der Gemeinderat und die Gemeindeverwaltung sind bei ihrem künftigen Handeln gefordert, die einzelnen Punkte in die jeweiligen Entscheidungen mit einfließen zu lassen.

Geschäftsleitung/ Standesamtsleitung
Klaus Friedrich

Geschäftsleitender Beamter

Personalangelegenheiten, Satzungsrecht, Erschließungsbeiträge, Standesamt, Friedhofsverwaltung, Energiebeirat.

klaus.friedrich@aying.de