Bauamt

Direkt zu:

Bauantragsunterlagen

Anker: Bauantragsunterlagen

Hier können Sie die Unterlagen für Ihren Bauantrag laden.

Im Regelfall sind folgende Unterlagen erforderlich:

  • formelle Antragsformulare, Pläne, möglichst in Mappen (grün, rot, beige) in 3-facher Ausfertigung
  • Auszug aus dem Katasterwerk, im Maßstab 1:1000
  • Lageplan, (3-fach), im Maßstab 1:1000, entsprechend § 7 Abs. 2 und 3 Bauvorlagenverordnung (BauVorlV), erhältlich beim Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung München, zur Bestellung ist die Angabe Flurnummer und Gemarkung erforderlich!
  • Bauzeichnungen, (3-fach) im Maßstab 1:100, entsprechend § 8 BauVorlV
  • sofern sich das Bauvorhaben im Geltungsbereich eines Bebauungsplanes befindet, der Festsetzungen über das zulässige Maß der baulichen Nutzung enthält: Berechnungen der zulässigen, der vorhanden und der geplanten Grund- und Geschossfläche (GRZ, GFZ) sowie des Umbauten Raumes, (3-fach)
  • Baubeschreibung, (3-fach), entsprechend § 9 BauVorlV
  • Schmutzwasserentwässerungspläne, 3-fach, soweit an eine öffentliche Wasserversorgungsanlage angeschlossen wird
  • gegebenenfalls Freiflächengestaltungs- und Baumbestandsplan, 3-fach (z.B. bei Lage des Bauvorhabens im Außenbereich oder in entsprechenden Bebauungsplänen, örtlichen Bauvorschriften, Baumschutzverordnungen)
  • Nachweis des Brandschutzes entsprechend § 11 BauVorlVO
  • Angaben zur Erschließung des Bauvorhabens (Wasserversorgung, Abwasserentsorgung, wegerechtliche Erschließung) Hier kann ggf. auch der Nachweis eines Geh- Fahrt und Leitungsrechtes über ein anderes Grundstück notwendig sein.
  • Mit Abgabe der Bauunterlagen ist auch ein Nachweis zu erbringen in welcher Form die betroffenen Nachbarn beteiligt wurden. Als Bauherr sind Sie verpflichtet, den Eigentümern der benachbarten Grundstücke den Lageplan und die Bauzeichnungen zur Unterschrift vorzulegen bzw. zur Kenntnis zu bringen. Der Nachweis der Nachbarbeteiligung ist vorzulegen.

Der Bauantrag ist grundsätzlich von einem Bauvorlageberechtigten (z.B. Architekt) zu erstellen.

In Einzelfällen kann die Vorlage weiterer Unterlagen zur Beurteilung der Genehmigungsfähigkeit konkreter Bauvorhaben erforderlich sein (z.B. zur Prüfung einer landwirtschaftlichen Privilegierung)

Außerdem ist dem Bauantrag zur Erhebung statistischer Daten ein Erhebungsbogen für Baugenehmigung/Bauvorhaben beizufügen.

 

 

 

 

Bauleitplanung im Verfahren

Rechtskräftige Bebauungspläne

Regionalplan

Anker: Regionalplan

Weitere Informationen zum Regionalplan finden Sie hier.

Landesentwicklungsplan

Anker: Landesentwicklungsplan

Weitere Informationen zum Landesentwicklungsplan finden Sie hier.

Bauamt / Stellvertretung Standesamt
Martin Schildmann

Bauamtsleitung

Bauleitplanung, Grundstücksangelegenheiten, gemeindl. Hochbau, Vertragsangelegenheiten

Vertreter des Standesbeamten

martin.schildmann@aying.de

Bauamt
Michael Schiller

Straßenverkehrsrecht, Straßen- und Wegegesetz, Straßenangelegenheiten, gemeindl. Tiefbau, Bauhofleitung, Nahwärmeversorgung, Vermessung, Wasserversorgung

michael.schiller@aying.de

Bauamt
Maximilian Pölsterl

Bauanträge, Bauordnungsrecht

 

 

maximilian.poelsterl@aying.de

Bauamt
Andrea Dittrich

Gemeindliche Liegenschaften, Pacht- und Mietangelegenheiten

 

andrea.dittrich@aying.de