Archiv

Direkt zu:

Was ist ein Archiv?

Anker: Was ist ein Archiv?
Ein Archiv ist eine Institution oder Organisationseinheit, in der Archivgut zeitlich unbegrenzt aufbewahrt, benutzbar gemacht und erhalten wird (Archivierung). Das Archivgut wird in einem Magazin gelagert und aufbewahrt, das strengen klimatischen Anforderungen unterliegt, sodass das Archivgut langfristig geschützt und erhalten bleibt.

Archive gibt es weltweit und in nahezu allen Kulturen und Lebensbereichen. Archive erscheinen sowohl in öffentlicher (z. B. Staaten, Kommunen) als auch privater Trägerschaft (z. B. Unternehmen, Vereine, Familien). Die meisten öffentlichen Archive arbeiten aufgrund von Archivgesetzen, die die Archivierung und die damit verbundenen Arbeitsfelder als öffentliche Pflichtaufgabe deklarieren. Zusammen mit anderen Gedächtnisinstitutionen wie Bibliotheken, Dokumentationsstellen oder Museen bilden Archive das kulturelle und rechtlich-administrative Gedächtnis eines Staates, einer Kommune oder einer Region. (vgl. Wikipedia, Begriffsbestimmung "Archiv")

Das Archiv der Gemeinde Aying versteht sich als Gedächtnis unserer Gemeinde, denn die Geschichte unserer Gemeinde schreiben nur wir.

Alles was die Geschichte der Gemeinde Aying dokumentiert und dabei stellen die Verwaltungsakten der Gemeinden Peiß, Helfendorf und Aying nur einen geringen Anteil dar, kann dem Archiv angeboten werden. Hierbei legen wir großen Wert auf eine gute Beratung der abgebenden Stellen, Institutionen (bsp. Vereine) und Privatpersonen.

Die offizielle Grundlage für das Archiv der Gemeinde Aying ist die vom Gemeinderat verabschiedete Archivsatzung und die Archivgebührensatzung.

Ziele und Aufgaben

Anker: Ziele und Aufgaben

Ziele

  • Ein gut sortiertes Archiv, das einen schnellen Zugriff auf die gesuchten Akten erlaubt
  • Langfristige Sicherung durch gute klimatische Bedingungen und professionelle Verpackung des Schriftguts
  • Facettenreicher, umfangreicher Bestand, der auf viele historische Fragen eine Antwort geben kann
  • Ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit, das durch eine gute fachliche Beratung gewährleistet wird

Aufgaben

Die Aufgaben eines Kommunalarchivs sind vielfältig:

  • Verwaltung und Führung des Archivs der Gemeinde Aying
  • Aufbau, Verwaltung und Pflege von Archivbeständen. Archivgut erfassen, übernehmen, sichern, erhalten, erschließen und nutzbar machen
  • Auswertung des Archivguts in Hinblick auf die Geschichtsschreibung unserer Gemeinde
  • Fachliche Beratung der kommunalen Dienststellen bei der Verwaltung und Sicherung von Schriftgut
  • Fachliche Betreuung von Archivbenutzern (Privatpersonen, Schüler, Studenten, Behörden)
  • Fachliche Beratung von ortsansässigen Vereinen, Firmen und Privatpersonen hinsichtlich der Sicherung von wertvollem Schriftgut
  • Öffentlichkeitsarbeit und fachliche Beratung bei Fragen, die Ortsgeschichte, Häuserchroniken, Vereinsgeschichte etc. betreffend.
  • Übernahme von Sammlungen und Nachlässen aus verwaltungsfremden Beständen wie Vereinen, Firmen und Privatpersonen. Sicherung, Erfassung, Erhaltung, Erschließung und Auswertung des Archivguts.
  • Das Gemeindearchiv fördert die Erforschung der Gemeindegeschichte

Siehe hierzu auch die Archivsatzung der Gemeinde Aying.

Bestände des Archivs

Anker: Bestände des Archivs

  • Bestand der Verwaltungsakten für die Altgemeinden Peiß und Helfendorf seit 1870
  • Bestand der Verwaltungsakten der Gemeinde Aying seit 1972
  • Bestand der Schülerakten seit 1828
  • Fotoarchiv
  • Plansammlung
  • Zeitungsarchiv
  • Nachlässe und Sammlungen von Privatpersonen, Vereinen, Firmen und Institutionen
Leiterin des Archivs der Gemeinde Aying / Datenschutzkoordinatorin
Franziska Ahlborn

Das Archiv ist geöffnet:

Montag bis Donnerstag von 9 – 12 Uhr und nach Vereinbarung

Anmeldung bitte im Archivbüro, Rathaus Erdgeschoß

franziska.ahlborn@aying.de