HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen
  1. Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Energiesparförderung

 

Kommunale Energieberatung
für Ayinger Bürger und Häuslebauer

Als Einstieg in die Energieberatung für Ihr Anwesen stellt Ihnen die Gemeinde Aying eine persönliche Erstberatung in Ihren eigenen vier Wänden zur Verfügung. Die Gemeinde hat hierfür einen Pool aus mehreren Fachleuten gewinnen können. Das Angebot beinhaltet einen 45-minütigen Besuch eines qualifizierten Energieberaters. Dieses Gespräch soll Ihnen einen Einstieg in das immer unübersichtlichere Thema der individuellen Einspar- und Optimierungsmöglichkeiten bieten und verschiedene Fördermöglichkeiten aufzeigen. Die Erstberatung erfolgt im persönlichen vor-Ort-Gespräch und beinhaltet keine Erstellung eines Energieausweises !

Die kommunale Erstberatung ist für Sie kostenlos !

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit einem der nachstehend genannten Experten:

  •  
  •  

Als Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung steht Ihnen Herr Klaus Friedrich
(Tel. 08095 / 9095 – 11, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) zur Verfügung.

Johann Eichler

1. Bürgermeister

 

 

 

Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss:    Link auf KfW-Bank https://energiesparen.kfw.de

 

 

 

Förderung von Thermografieaufnahmen des eigenen Anwesens
Die Gemeinde Aying fördert bereits seit mehreren Jahren die Untersuchung der Wärmedichtheit baulicher Anwesen durch Thermografie-Aufnahmen. Der Arbeitskreis Energie der örtlichen Agenda hat hierzu Kontakt zu einem geeigneten Fachbüro hergestellt. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den Vorsitzenden des Arbeitskreises Herrn Norbert Steigenberger (e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Dieser wird Sie an das entsprechende Fachbüro verweisen. Nach erfolgter Untersuchung legen Sie einfach eine Rechnungskopie der Gemeindeverwaltung Aying, Herrn Klaus Friedrich, vor. Die Gemeinde fördert diese Thermografie-Untersuchungen mit einem Betrag in Höhe von 100.-- EURO pro untersuchtem Anwesen.

Blitz-News

Suchen

Copyright © 2015. Alle Rechte vorbehalten.