HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen
  1. Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Breitbandausbau

 Breitbandausbau in der Gemeinde Aying

II. Breitbandausbau

Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzten mit Übertragunsraten von mindestens 50Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) an.

Weitere Informationen werden über nachfolgenden Link bereitgestellt:

http://breitband.regensburg-it.de/aying

UPDATE 18.01.2017

-  Los 1 (Aying und Peiß) wird bis Ende 2017 durch die Telekom ausgebaut

- Los 2 (alle übrigen Ortsteile mit derzeit weniger als 30MBit/s): Der Vertrag für den Breitbandausbau (innerhalb der nächsten 24 Monate) wurde am 17. Januar 2017 unterschrieben.

 

Update 02.08.2016

- Der Breitbandausbau wurde in der Gemeinderatssitzung am 26.07.2016 vergeben

    Los 1 (Aying und Peiß): Ausbau durch die Telekom

    Los 2 (alle übrigen Ortsteile mit derzeit weniger als 30MBit/s): Ausbau durch SmartOne

    Die vorgesehene Auswahl des /der Netzbetreiber/-s steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung der staatlichen Förderung gemäß Breitbandrichtlinie.

 

 

Update 19.05.2016

- Die eingegangenen Angebote wurden geprüft.

- Die Gemeinde nimmt die Möglichkeit der Nachverhandlung in Anspruch.

- Abgabefrist für die nachgebesserten Angebot ist der 27. Juni 2016.

 

 

Update 14.01.2016

- Den Teilnehmern wurde eine Fristverlängerung zur Abgabe eines Angebotes eingeräumt.

- Die Abgabefrist ist nun der 25. April 2016.

 

Update 02.12.2015

- Das Auswahlverfahren hat begonnen.

- Die Ausschreibungsunterlagen wurden versendet.

- Die Abgabefrist ist der 25. Februar 2016.

 

Update: 12.10.2015

- Als erster Schritt wurde eine Markterkundung durchgeführt.

- Die Markterkundung ist abgeschlossen.

- demnächst wird das Auswahlverfahren begonnen.


I. Breitbandausbau

Der erste Breitbandausbau der Gemeinde Aying ist abgeschlossen
Für die Ortsteile:
Dürrnhaar, Griesstätt, Großhelfendorf, Göggenhofen, Kleinhelfendorf, Kleinkarolinenfeld, Oberschops, Trautshofen und Unterschops 
können unter

neue Verträge abgeschlossen werden.

Seit Anfang Mai 2013 kommen die Bürgerinnen und Bürger der Ortsteile Dürrnhaar Großhelfendorf, Kleinhelfendorf,  Göggenhofen, Neugöggenhofen und Kleinkarolinenfeld der Gemeinde Aying in den Genuss eines schnellen, zeitgemäßen Internetzugangs. Seit dieser Zeit sind Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s möglich. Für die meisten Bürgerinnen und Bürger erhöht sich damit die Verbindungsgeschwindigkeit um ein Vielfaches. Genutzt wird, wie beim klassischen DSL, die Telefonleitung.  Der Breitbandausbau erfolgte mittels Outdoor-DSLAM Technik mit VDSL2, was bedeutet, dass neben den Kabelverzweigern der Deutschen Telekom (grauer Kasten am Straßenrand) jeweils eine Mini-Vermittlungsstelle von smart-DSL aufgebaut wurde. Diese Mini-Vermittlungsstellen sind kaum größer als die Telekom Kabelverzweiger selbst und versorgen die angeschlossenen Haushalte mit Bandbreiten von bis zu 50 Mbit/s im Download und bis zu 10 Mbit/s im Upload. Mit diesen Bandbreiten gelingt der Anschluss an die Oberliga der Breitband-Internet-Versorgung und kann sich in einem Vergleich mit z.B. München mehr als sehen lassen. Die Tarife für einen smart-DSL Anschluss beginnen bei 29,- € monatlich (für eine 3 Mbit/s Leitung).smart-DSL beinhaltet mit smart-Telefonie automatisch einen Telefonanschluss auf VoIP-Basis (Internettelefonie). Gespräche innerhalb des smart-DSL Netzes sind für alle Kunden kostenfrei. Aber auch Gespräche in andere Netze sind zu günstigen Konditionen möglich. smart-DSL bietet auch eine optionale Telefon-Flatrate in das deutsche Festnetz an.Organisatorische und technische Fragen (wie z.B. Was muss ich bei einem Wechsel zu smart-DSL tun? Wie kündige ich meinen bisherigen Provider? Welche Geräte benötige ich? usw.) beantwortet smart-DSL gerne per Email oder telefonisch (08370-97 65 15). Falls umfangreichere Unterstützung gewünscht ist (Installation, Konfiguration, usw.), kann der sogenannte „Partner vor Ort“, die Firma GrauCom e.K. (Tel. 08095-8752828), auf eigene Kosten jederzeit zu Rate gezogen werden. Dieser ist in der Lage, die benötigten Geräte, wie Internet-Router oder Telefonanlagen, optimal zu konfigurieren und bei Bedarf auch innerhalb des Hauses neue Leitungen zu verlegen bzw. Änderungen durchzuführen.  

Blitz-News

  • Stellenangebot: Verwaltungsfachangestellte/n (AL II) für das gemeindliche Bauamt

    Weiterlesen ...  
  • Turnhalle geschlossen

    Weiterlesen ...  
  • Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes

    Weiterlesen ...  
  • Dringender Aufruf: Es werden Grundschullehrkräfte gesucht!

    Weiterlesen ...  
  • Erdgas in der Gemeinde Aying

    Weiterlesen ...  
  •  Breitbandausbau in der Gemeinde Aying

    Weiterlesen ...  
  • Dezentrale Unterbringung von Asylbewerbern

    Weiterlesen ...  
  • Gemeinderatssitzungen

    Weiterlesen ...  
  • Mit der Maus ins Rathaus!
    Hier bieten wir Ihnen den Besuch des Rathauses rund um die Uhr an. Sie haben die Möglichkeit, verschiedene Anträge online auszufüllen.

    Weiterlesen ...  

Suchen

Copyright © 2015. Alle Rechte vorbehalten.